Aktuelles | Meldungen

 

8. August 2018

Termine in der Dombauhütte

"Tag der offenen Tür" und "Schmieden für den Frieden"

Im September 2018 wird die Kölner Dombauhütte gleich zweimal ihre Türen für alle Interessierten öffnen. Im Rahmen des "Tages des offenen Denkmals" am Samstag, den 8. September 2018, wird es zwischen 10.00 und 17.00 Uhr wieder einen Tag der offenen Tür geben. Am Samstag, den 29. September, lädt die Dombauhütte zwischen 10.00 und 17.00 Uhr zur Aktion "Schmieden für den Frieden" in die Schmiede und den Hüttenhof ein.

Tag der offenen Tür (8. September 2018, 10.00-17.00 Uhr)

Wie in den vergangenen Jahren wird die Kölner Dombauhütte auch 2018 im Rahmen des Tages des offenen Denkmals für alle Interessierten öffnen.Bild vergrößernTag der offenen Tür in der DombauhütteFoto: DBA Köln, J. RumbachEs ist bereits eine gute Tradition geworden, dass die Kölner Dombauhütte anlässlich des "Tages des offenen Denkmals" ihre Türen öffnet. Dieser feiert 2018 sein 25-jähriges Jubiläum und steht in diesem Jahr unter dem besonderen Motto "Entdecken, was uns verbindet" - ein Motto, das bestens zur Dombauhütte passt. Schließlich ist es ja deren Aufgabe, das alle Kölner verbindende Wahrzeichen der Stadt und die Besuchern aus der ganzen Welt offenstehende Kulturerbestätte Kölner Dom für die Nachwelt zu erhalten.

Zahlreiche Mitarbeiter werden die verschiedenen, ineinandergreifenden handwerklichen und restauratorischen Techniken und Fähigkeiten zeigen, die für den Erhalt des Weltkulturerbes Kölner Dom notwendig sind und die hohe Qualität ihrer Arbeit erlebbar machen. Zur Zeit bemüht sich die Kölner Dombauhütte zusammen mit 16 weiteren Bauhütten aus verschiedenen europäischen Ländern um einen Eintrag in das UNESCO-Register "Guter Praxis-Beispiele der Erhaltung immateriellen Kulturerbes". Die zahlreichen Münster- und Dombauhütten Europas leisten hier einen einzigartigen Beitrag zum Erhalt von Kulturerbestätten der Menschheit.

Der Zentral-Dombau-Verein wird - wie in jedem Jahr - mit einem Informationsstand vertreten sein und für sein unermüdliches Engagement für den Erhalt der einzigartigen Kathedrale werben. Auch der Verlag Kölner Dom e. V. wird sein breitgefächertes Angebot an Domliteratur vorstellen. Kinder können wieder unter Anleitung eines Steinmetzen ihre Fähigkeiten am Stein ausprobieren.

Schmieden für den Frieden (29. September 2018, 10.00-17.00 Uhr)

Neben Domschmiedemeister Thomas Hecker nehmen zahlreiche Schmiedemeister aus Deutschland und Europa bei der Aktion Schmieden für den Frieden in der Kölner Dombauhütte teil.Bild vergrößernSchmieden für den FriedenFoto: DBA Köln, J. RumbachHerzlich laden wir Sie am 29. September 2018 zu der Aktion "Schmieden für den Frieden" in die Dombauhütte ein. Sie steht unter der Schirmherrschaft von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und ist eingebettet in das Programm der Domwallfahrt, deren Leitwort "Dona nobis pacem" (Gib uns Frieden) 2018 an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren, aber auch an die Friedensbedürftigkeit unserer Zeit erinnern soll.

Alle Besucher, die am 29. September in die Dombauhütte kommen, können Domschmied Thomas Hecker und zahlreichen Schmiedemeistern aus Deutschland und Europa beim Schmieden von ca. 20 cm langen Friedensnägeln zuschauen. In die glühenden Nagelköpfe wird das Logo der Aktion, die Friedenstaube mit dem Wort "Peace", eingestanzt. Den Nagelschaft ziert das Zeichen der Domwallfahrt, die Kronen der Heiligen Drei Könige sowie eine fortlaufende Nummer. Die Nägel werden inklusive eines Zertifikates gegen eine Spende von mindestens 100,- Euro abgegeben.

Der Erlös kommt ohne Abzug der St.-Rita-Schule in Zahleh im Libanon zugute. Gefördert werden Schulunterricht und psychosoziale Betreuung für syrische Flüchtlingskinder und bedürftige libanesische Kinder. Eine Schulbildung zu erhalten, ist gerade in Krisengebieten nicht selbstverständlich. Diese ist aber für die Zukunft der Kinder und der ganzen Region von existenzieller Bedeutung. Bei der Aktion in der Dombauhütte wird auch die Kölner Domsingschule mit einem Informationsstand vertreten sein, die der St.-Rita-Schule durch eine Schulpartnerschaft eng verbunden ist.

Die Schmiedeaktion "Schmieden für den Frieden" wurde 2015 vom Dipl.-Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann aus Friesoythe zusammen mit dem Schauspieler Heinz Hoenig und dem Schmiedemeister Tom Carstens aus Degerndorf ins Leben gerufen. Schmiede aus der ganzen Welt haben sich in den vergangenen Jahren an dem Projekt beteiligt. Weitere Informationen zur Aktion in der Dombauhütte finden Sie auf unserem Faltblatt: PDF-Version

Matthias Deml